TKT-Helfer spenden an zwei Organisationen

Veröffentlicht am 26. Februar 2019

Das Thurgauer Kantonalturnfest im letzten Sommer in Romanshorn war ein grosser Erfolg. Einen wichtigen Teil dazu beigetragen, haben die rund 1500 Helferinnen und Helfer. Einige von ihnen wollten ihre Entschädigung nicht beziehen. Diese wird nun gespendet.

Das OK des Thurgauer Kantonalturnfests hat sich entschieden, den Betrag von gut 1000 Franken an zwei Organisationen zu spenden. Dabei stehen – wie am Turnfest selbst – Menschen aller Altersgruppen im Zentrum. Die Hälfte des Betrags erhält die Selbsthilfegruppe JUPP Säntis der Schweizerischen Parkinson-Vereinigung. Die andere Hälfte wird an die Kinder-Spitex Ostschweiz überwiesen.

Die gespendeten Helferbeiträge stammen vorwiegend von Romanshorner Stadträtinnen und Stadträten und einigen Einzelhelfern. Das OK bedankt sich nochmals herzlich bei allen Helferinnen und Helfer für ihren grossartigen Einsatz.